Sie liebt Orte mit Weitblick.

Dr. Reni Maltschew
Rechtsanwältin | Fachanwältin für Verwaltungsrecht | Partnerin bei LOH Rechtsanwälte

Dr. Reni Maltschew ist seit 2005 Rechtsanwältin und seit 2010 Partnerin in der Kanzlei. Sie berät und vertritt unsere Mandanten im Öffentlichen Baurecht, insbesondere im Bauplanungs- und Raumordnungsrecht. Einen Schwerpunkt bilden alle Rechtsfragen rund um die Windenergienutzung und Photovoltaik-Freiflächenanlagen. Darüber hinaus berät Dr. Maltschew im Kommunalrecht und Immissionsschutzrecht.

Sie hält regelmäßige Vorträge zu den Neuregelungen im Zusammenhang mit dem beschleunigten Ausbau Erneuerbarer Energien und zu bauplanungsrechtlichen Themen und ist Mitherausgeberin der Fachzeitschrift Landes- und Kommunalverwaltung (LKV).

Vor LOH Rechtsanwälte absolvierte Reni Maltschew ihre Referendarausbildung in Berlin und Washington D.C.

Bevor sie im Aktienrecht promovierte, war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Bürgerliches-, Handels- und Wirtschaftsrecht an der Universität Potsdam.

Ehrenamtlich engagiert sich Dr. Reni Maltschew als Richterin am Anwaltsgerichtshof Berlin, ist stellvertretende Kuratoriumsvorsitzende der Theodor-Heuss-Stiftung, Stuttgart, sowie Sprecherin des Arbeitskreises Verwaltungsrecht im Berliner Anwaltsverein.

Sekretariat: Madeleine Druse
Expertise
Vita
  • geboren 1976 in Cottbus
  • Studium an der Universität Potsdam
  • 2000 bis 2003 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Bürgerliches-, Handels- und Wirtschaftsrecht
  • 2003 Promotion zur Dr. jur.
  • 2004 bis 2005 Referendarausbildung in Berlin und Washington D.C.
  • seit 2005 Rechtsanwältin bei LVHM*/LOH Rechtsanwälte
  • seit 2010 Partnerin bei LOH Rechtsanwälte

 

Sprachen: Deutsch, Englisch

* LVHM: Loh von Hülsen Michael
Vortragstätigkeit / Publikationen
  • Workshops zu den Möglichkeiten und Grenzen bei der Steuerung von Photovoltaik-Freiflächenenlagen in Gemeinden

  • Vorträge zur Ausweisung von Windenergiegebieten in Regionalplänen und Bauleitplänen

  • Vorträge zu verschiedenen verwaltungsrechtlichen Themen im Arbeitskreis Verwaltungsrecht des Berliner Anwaltsvereins

  • Der Rückerwerb eigener Aktien in der Weltwirtschaftskrise 1929-1931, Berlin, 2004 (Diss.)

  • Weltwirtschaftskrise, Aktienskandale und Reaktionen des Gesetzgebers durch Notverordnungen im Jahre 1931 (zusammen mit Sylvia Engelke) in: Bayer/Habersack (Hrsg.) Aktienrecht im Wandel der Zeit, Band I, 2007

Weitere Vortragstätigkeit/Publikationen einblenden
Weniger anzeigen
News


Staat und Verwaltung VON Dr. Reni Maltschew
Staat und Verwaltung VON Dr. Reni Maltschew
Das Wind-an-Land-Gesetzespaket tritt in Kraft – eine Revolution bei den rechtlichen Rahmenbedingungen zum Ausbau von Windenergieanlagen
Das Wind-an-Land-Gesetzespaket tritt in Kraft – eine Revolution bei den rechtlichen Rahmenbedingungen zum Ausbau von Windenergieanlagen
Zum 1. Februar 2023 treten die meisten Neuregelungen des „Gesetzes zur Erhöhung und Beschleunigung des Ausbaus von Windenergieanlagen an Land“ (sog. Wind-an-Land-Gesetz) in Kraft. Tatsächlich...
Zum 1. Februar 2023 treten die meisten Neuregelungen des „Gesetzes zur Erhöhung und Beschleunigung des Ausbaus von Windenergieanlagen an Land“ (sog. Wind-an-Land-Gesetz) in Kraft. Tatsächlich...


Staat und Verwaltung VON Dr. Reni Maltschew
Staat und Verwaltung VON Dr. Reni Maltschew
Verbot von Windenergieanlagen im Wald verfassungswidrig BVerfG, Beschluss v. 27.9.2022 – 1 BvR 2661/21
OVG Berlin-Brandenburg erklärt den Sachlichen Teilplan „Windenergienutzung“ der Regionalen Planungsgemeinschaft Oderland-Spree für unwirksam
Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden, dass § 10 Abs. 1 S. 2 ThürWaldG, wonach die Errichtung von Windenergieanlagen im Wald unzulässig ist, mit dem Grundgesetz unvereinbar...
Der 10. Senat des Oberverwaltungsgerichts Berlin-Brandenburg hat in vier Normenkontrollverfahren mit Urteilen vom 30. September 2021 den Regionalplan Oderland-Spree, Sachlicher Teilplan „Windenergienutzung“ (bekannt gemacht im...


Staat und Verwaltung VON Dr. Reni Maltschew
Staat und Verwaltung VON Dr. Reni Maltschew
Windkraft-Moratorium verlängert – Überblick über die Folgen für die fünf Regionalen Planungsgemeinschaften in Brandenburg
Baulandmobibilisierungsgesetz tritt in Kraft
Am 16. Juni 2021 hat der Landtag des Landes Brandenburg das Zweite Gesetz zur Änderung des Gesetzes zur Regionalplanung und zur Braunkohlen- und Sanierungsplanung (RegBkPlG)...
Das am 7. Mai 2021 vom Bundestag beschlossene Gesetz zur Mobilisierung von Bauland (Baulandmobilisierungsgesetz) wurde heute im Bundesgesetzblatt verkündet und tritt am 23. Juni 2021...


Staat und Verwaltung VON Dr. Reni Maltschew
Staat und Verwaltung VON Dr. Reni Maltschew
Windenergie: finanzielle Anreize, die die Gemeinden kennen sollten
Gerichtlicher Hinweisbeschluss vom 14.9.2020 zur voraussichtlichen Unwirksamkeit des Regionalplans „Uckermark-Barnim“, Sachlicher Teilregionalplan „Windnutzung, Rohstoffsicherung und -gewinnung“
Zur Steigerung der Akzeptanz von Windenergieanlagen wurden in den letzten Jahren mehrere nicht zuletzt finanzielle Anreize für die Gemeinden geschaffen. So richtig rumgesprochen haben sich...
Das gab es soweit ersichtlich noch nie in der Rechtsprechung des Oberverwaltungsgerichts Berlin-Brandenburg: erst wird aus einer ursprünglich anberaumten mündlichen Verhandlung zu einem Regionalplan –...


Immobilienrecht VON Dr. Reni Maltschew
Immobilienrecht VON Dr. Reni Maltschew
Änderung des BauGB aufgrund der Corona-Pandemie
Oberverwaltungsgericht verhandelt über den Landesentwicklungsplan (LEP B-B)
Beinahe unbemerkt ist mit dem „Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite“ am 28. März 2020 eine Änderung des Baugesetzbuches...
Das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg (10. Senat) wird ab dem 9. April 2019 über die Normenkontrollverfahren gegen den Landesentwicklungsplan Berlin-Brandenburg verhandeln. Gegen den vom OVG bereits im...


Immobilienrecht VON Dr. Reni Maltschew
Staat und Verwaltung VON Dr. Reni Maltschew
Enteignung von Wohnimmobilien nach Art. 15 GG?
Urteilsbegründung zum Regionalplan „Havelland-Fläming 2020“ liegt vor
Seit Wochen beschäftigt eine kontrovers geführte Enteignungs-Debatte die Berliner Politik.  Im April soll die Unterschriftensammlung für das Volksbegehren „Deutsche Wohnen enteignen“ starten. Mit Hilfe des...
Mit Urteil vom 5. Juli 2018 hatte das OVG Berlin-Brandenburg den Regionalplan „Havelland- Fläming 2020“, der insbesondere Festlegungen zur Windenergienutzung enthielt, für unwirksam erklärt (Az.:...


Staat und Verwaltung VON Dr. Reni Maltschew
Staat und Verwaltung VON Dr. Reni Maltschew
OVG Berlin-Brandenburg erklärt den Regionalplan „Havelland-Fläming 2020“ für unwirksam
BauGB-Novelle für Smart Cities?
Der 2. Senat des Oberverwaltungsgerichts Berlin-Brandenburg hat mit Urteilen vom 5. Juli 2018 den Regionalplan „Havelland-Fläming 2020“ (bekannt gemacht im Amtsblatt für Brandenburg vom 30.10.2015)...
Mit Sensoren ausgestattete Mülltonnen, die den Entsorgungsunternehmen melden, wenn sie voll sind und vom Entsorgungsunternehmen abgeholt werden müssen, intelligente Verkehrssysteme, Sensoren an Ampeln und Laternenmasten,...

Staat und Verwaltung VON Dr. Reni Maltschew
Das Wind-an-Land-Gesetzespaket tritt in Kraft – eine Revolution bei den rechtlichen Rahmenbedingungen zum Ausbau von Windenergieanlagen
Zum 1. Februar 2023 treten die meisten Neuregelungen des „Gesetzes zur Erhöhung und Beschleunigung des Ausbaus von Windenergieanlagen an Land“ (sog. Wind-an-Land-Gesetz) in Kraft. Tatsächlich...

Staat und Verwaltung VON Dr. Reni Maltschew
Das Wind-an-Land-Gesetzespaket tritt in Kraft – eine Revolution bei den rechtlichen Rahmenbedingungen zum Ausbau von Windenergieanlagen
Zum 1. Februar 2023 treten die meisten Neuregelungen des „Gesetzes zur Erhöhung und Beschleunigung des Ausbaus von Windenergieanlagen an Land“ (sog. Wind-an-Land-Gesetz) in Kraft. Tatsächlich...

Staat und Verwaltung VON Dr. Reni Maltschew
Verbot von Windenergieanlagen im Wald verfassungswidrig BVerfG, Beschluss v. 27.9.2022 – 1 BvR 2661/21
Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden, dass § 10 Abs. 1 S. 2 ThürWaldG, wonach die Errichtung von Windenergieanlagen im Wald unzulässig ist, mit dem Grundgesetz unvereinbar...

Staat und Verwaltung VON Dr. Reni Maltschew
OVG Berlin-Brandenburg erklärt den Sachlichen Teilplan „Windenergienutzung“ der Regionalen Planungsgemeinschaft Oderland-Spree für unwirksam
Der 10. Senat des Oberverwaltungsgerichts Berlin-Brandenburg hat in vier Normenkontrollverfahren mit Urteilen vom 30. September 2021 den Regionalplan Oderland-Spree, Sachlicher Teilplan „Windenergienutzung“ (bekannt gemacht im...

Staat und Verwaltung VON Dr. Reni Maltschew
Windkraft-Moratorium verlängert – Überblick über die Folgen für die fünf Regionalen Planungsgemeinschaften in Brandenburg
Am 16. Juni 2021 hat der Landtag des Landes Brandenburg das Zweite Gesetz zur Änderung des Gesetzes zur Regionalplanung und zur Braunkohlen- und Sanierungsplanung (RegBkPlG)...

Staat und Verwaltung VON Dr. Reni Maltschew
Baulandmobibilisierungsgesetz tritt in Kraft
Das am 7. Mai 2021 vom Bundestag beschlossene Gesetz zur Mobilisierung von Bauland (Baulandmobilisierungsgesetz) wurde heute im Bundesgesetzblatt verkündet und tritt am 23. Juni 2021...

Staat und Verwaltung VON Dr. Reni Maltschew
Windenergie: finanzielle Anreize, die die Gemeinden kennen sollten
Zur Steigerung der Akzeptanz von Windenergieanlagen wurden in den letzten Jahren mehrere nicht zuletzt finanzielle Anreize für die Gemeinden geschaffen. So richtig rumgesprochen haben sich...

Staat und Verwaltung VON Dr. Reni Maltschew
Gerichtlicher Hinweisbeschluss vom 14.9.2020 zur voraussichtlichen Unwirksamkeit des Regionalplans „Uckermark-Barnim“, Sachlicher Teilregionalplan „Windnutzung, Rohstoffsicherung und -gewinnung“
Das gab es soweit ersichtlich noch nie in der Rechtsprechung des Oberverwaltungsgerichts Berlin-Brandenburg: erst wird aus einer ursprünglich anberaumten mündlichen Verhandlung zu einem Regionalplan –...

Immobilienrecht VON Dr. Reni Maltschew
Änderung des BauGB aufgrund der Corona-Pandemie
Beinahe unbemerkt ist mit dem „Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite“ am 28. März 2020 eine Änderung des Baugesetzbuches...

Immobilienrecht VON Dr. Reni Maltschew
Oberverwaltungsgericht verhandelt über den Landesentwicklungsplan (LEP B-B)
Das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg (10. Senat) wird ab dem 9. April 2019 über die Normenkontrollverfahren gegen den Landesentwicklungsplan Berlin-Brandenburg verhandeln. Gegen den vom OVG bereits im...

Immobilienrecht VON Dr. Reni Maltschew
Enteignung von Wohnimmobilien nach Art. 15 GG?
Seit Wochen beschäftigt eine kontrovers geführte Enteignungs-Debatte die Berliner Politik.  Im April soll die Unterschriftensammlung für das Volksbegehren „Deutsche Wohnen enteignen“ starten. Mit Hilfe des...

Staat und Verwaltung VON Dr. Reni Maltschew
Urteilsbegründung zum Regionalplan „Havelland-Fläming 2020“ liegt vor
Mit Urteil vom 5. Juli 2018 hatte das OVG Berlin-Brandenburg den Regionalplan „Havelland- Fläming 2020“, der insbesondere Festlegungen zur Windenergienutzung enthielt, für unwirksam erklärt (Az.:...

Staat und Verwaltung VON Dr. Reni Maltschew
OVG Berlin-Brandenburg erklärt den Regionalplan „Havelland-Fläming 2020“ für unwirksam
Der 2. Senat des Oberverwaltungsgerichts Berlin-Brandenburg hat mit Urteilen vom 5. Juli 2018 den Regionalplan „Havelland-Fläming 2020“ (bekannt gemacht im Amtsblatt für Brandenburg vom 30.10.2015)...

Staat und Verwaltung VON Dr. Reni Maltschew
BauGB-Novelle für Smart Cities?
Mit Sensoren ausgestattete Mülltonnen, die den Entsorgungsunternehmen melden, wenn sie voll sind und vom Entsorgungsunternehmen abgeholt werden müssen, intelligente Verkehrssysteme, Sensoren an Ampeln und Laternenmasten,...