Er behält immer den Durchblick.

Mike Große
Rechtsanwalt | Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht | Partner bei LOH Rechtsanwälte

Rechtsanwalt Mike Große ist seit 1998 Rechtsanwalt und seit 2007 Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht. Seit Beginn seiner Tätigkeit berät er ausschließlich in diesen Rechtsgebieten. Er vertritt institutionelle Auftraggeber von Bauleistungen ebenso wie Unternehmer und Bauträger in allen Bereichen des privaten Baurechts, des Vergaberechts und des Architektenrechts.

Vor seiner Tätigkeit bei LOH Rechtsanwälte war Mike Große viele Jahre in einer ausschließlich baurechtlichen Kanzlei tätig und verfügt über langjährige Erfahrungen bei der baubegleitenden Beratung von Großbauvorhaben öffentlicher Auftraggeber. Dies umfasst neben der Projektorganisation insbesondere das Vertrags-, Nachtrags- und Schadensmanagement.

Mike Große ist Mitglied im Deutschen Baugerichtstag e.V., in der Deutsche Gesellschaft für Baurecht e. V. und in der ARGE Baurecht im Deutschen Anwaltsverein.

Außerhalb seiner beruflichen Tätigkeit engagiert sich Mike Große für die McDonald Kinderhilfe und unterstützt das Ronald McDonald Haus Berlin-Wedding. Er ist Förderer des C/O Berlin Friends e.V.

Sekretariat: Irena Pasaric
Expertise
Vita
  • geboren 1970 in Schönebeck/ Elbe
  • Studium an der Freien Universität Berlin
  • 1995 bis 1997 Referendarausbildung in Berlin
  • 1998 bis 2002 Rechtsanwalt bei Lange & Partner Rechtsanwälte
  • 2003 bis 2015 Partner bei Lange & Partner Rechtsanwälte
  • seit 2011 zusätzlich Rechtsanwalt bei LOH Rechtsanwälte
  • seit 2016 Partner bei LOH Rechtsanwälte

 

Sprachen: Deutsch, Englisch

Vortragstätigkeit / Publikationen
  • Veröffentlichungen Zeitschrift Immobilien- & Baurecht

  • Veröffentlichungen Wirtschaftsdienst Ingenieure & Architekten

  • Vorträge im Rahmen der Seminarreihe „Baustelle“ an der Humboldt Universität Berlin

  • Seminare Baukammer Berlin

  • Seminare Architektenkammer Berlin

  • Baurechtliche und vergaberechtliche Schulungsveranstaltungen wie Das Neue Bauvertragsrecht, Vergaberecht für Leistungen freiberuflich Tätiger, Die HOAI 2013 – Überblick und Handhabung in der Praxis, Das neue Vergaberecht 2016

Weitere Vortragstätigkeit/Publikationen einblenden
Weniger anzeigen
News


Bauen und Immobilien VON Mike Große
Bauen und Immobilien VON Mike Große
Kein Angebotsausschluss mehr bei Änderungen an den Vergabeunterlagen, BGH, Urteil vom 18. Juni 2019 – X ZR 86/17
Weiterhin keine Klarheit zu den Mindestsätzen der HOAI – BGH legt Fragen dem EuGH vor, BGH mündliche Verhandlung vom 14. Mai 2020 – VII ZR 174/19
Der Bundesgerichtshof hat in der wegweisenden Entscheidung für das Vergaberecht den Ausschlussgrund der „Änderung an den Vergabeunterlagen“ im Wesentlichen abgeschafft. Im Rahmen der Ausschreibung im...
Lange wurde die mündliche Verhandlung des BGH erwartet; jetzt endet sie weiterhin mit Unklarheit. Der EuGH am 4. Juli 2019 – C-377/17 – hatte entschieden, dass die...


Bauen und Immobilien VON Mike Große
Bauen und Immobilien VON Mike Große
Kein Schadenersatz in Höhe der fiktiven Mangelbeseitigungskosten
Wie viel Verunsicherung bringt die EuGH-Entscheidung hinsichtlich der Mindest- und Höchstsätze der HOAI, EuGH, Urt. v. 04. Juli 2019 – Rs. C-377/17
BGH, Urteil vom 21. November 2019 – VII ZR 278/17 Im Rahmen eines Grundsatzurteils hatte der BGH im Jahr 2018 seine bisherige Entscheidungspraxis aufgegeben, wonach...
Zwei Monate liegt die Entscheidung des europäischen Gerichtshofs zurück, die Klarheit in die Frage der Anwendbarkeit der HOAI in Bezug auf die Mindest- und Höchstsätze...


Bauen und Immobilien VON Mike Große
Bauen und Immobilien VON Mike Große
Das Ende der HOAI? EuGH kippt die Regelungen über Mindest- und Höchstsätze.
Das neue Bauvertragsrecht? Eine Bestandsaufnahme
EuGH, Urteil vom 04. Juli 2019 – Rs. C-377/17 Die Bundesrepublik Deutschland hat dadurch gegen ihre Verpflichtungen aus Art. 15 Abs. 1, 2 Buchst. g...
Zum 1. Januar 2018 trat das neue Bauvertragsrecht in Kraft, was insbesondere im Vorfeld für Verunsicherung und Aufregung geführt hat. Ein gesetzliches Bauvertragsrecht sollte ausgewogene...


Bauen und Immobilien VON Mike Große
Bauen und Immobilien VON Mike Große
Nachtragsvereinbarungen: Wie sind Baustellengemeinkosten zu berücksichtigen
Im Werkvertragsrecht kein Schadenersatz mehr im Umfang fiktiver Reparaturkosten
Das Thüringische Oberlandesgericht hat in seinem Urteil vom 22. Juni 2017 – 1 U 673/15 – Vorgaben für Nachtragsvergütungen von Bauleistungen aufgestellt, die Auftraggebern erhebliche...
Im Frühjahr hat der Bundesgerichtshof mit einer bedeutenden Entscheidung vom 22. Februar 2018 – VII ZR 46/17 – seine langjährige Rechtsprechung aufgegeben, nach der bislang...


Bauen und Immobilien VON Mike Große
Bauen und Immobilien VON Mike Große
Die Unterschwellenvergabeordnung (UVgO) tritt ab 1. Mai 2018 für die Gemeinden, Gemeindeverbände und Ämter in Brandenburg in Kraft
Die HOAI bleibt, die VOB bleibt und wird weiter entwickelt, BIM wird verstärkt. Was bringt die Große Koalition für das Bauen in Deutschland?
Am 7. Februar 2017 wurde die Unterschwellenvergabeordnung (UVgO) vom Bundeswirtschaftsministerium im Bundesanzeiger veröffentlicht. Seit dem 2. September 2017 gilt sie für alle Bundes-Auftraggeber für die...
Der neue Koalitionsvertrag der Regierungsparteien trifft klare Aussagen für den Baustandort Deutschland, will an Bewährtem festhalten und Neues etablieren. Eine für die gesamte Bauwirtschaft wichtige...

Bauen und Immobilien VON Mike Große
Kein Angebotsausschluss mehr bei Änderungen an den Vergabeunterlagen, BGH, Urteil vom 18. Juni 2019 – X ZR 86/17
Der Bundesgerichtshof hat in der wegweisenden Entscheidung für das Vergaberecht den Ausschlussgrund der „Änderung an den Vergabeunterlagen“ im Wesentlichen abgeschafft. Im Rahmen der Ausschreibung im...

Bauen und Immobilien VON Mike Große
Weiterhin keine Klarheit zu den Mindestsätzen der HOAI – BGH legt Fragen dem EuGH vor, BGH mündliche Verhandlung vom 14. Mai 2020 – VII ZR 174/19
Lange wurde die mündliche Verhandlung des BGH erwartet; jetzt endet sie weiterhin mit Unklarheit. Der EuGH am 4. Juli 2019 – C-377/17 – hatte entschieden, dass die...

Bauen und Immobilien VON Mike Große
Kein Schadenersatz in Höhe der fiktiven Mangelbeseitigungskosten
BGH, Urteil vom 21. November 2019 – VII ZR 278/17 Im Rahmen eines Grundsatzurteils hatte der BGH im Jahr 2018 seine bisherige Entscheidungspraxis aufgegeben, wonach...

Bauen und Immobilien VON Mike Große
Wie viel Verunsicherung bringt die EuGH-Entscheidung hinsichtlich der Mindest- und Höchstsätze der HOAI, EuGH, Urt. v. 04. Juli 2019 – Rs. C-377/17
Zwei Monate liegt die Entscheidung des europäischen Gerichtshofs zurück, die Klarheit in die Frage der Anwendbarkeit der HOAI in Bezug auf die Mindest- und Höchstsätze...

Bauen und Immobilien VON Mike Große
Das Ende der HOAI? EuGH kippt die Regelungen über Mindest- und Höchstsätze.
EuGH, Urteil vom 04. Juli 2019 – Rs. C-377/17 Die Bundesrepublik Deutschland hat dadurch gegen ihre Verpflichtungen aus Art. 15 Abs. 1, 2 Buchst. g...

Bauen und Immobilien VON Mike Große
Das neue Bauvertragsrecht? Eine Bestandsaufnahme
Zum 1. Januar 2018 trat das neue Bauvertragsrecht in Kraft, was insbesondere im Vorfeld für Verunsicherung und Aufregung geführt hat. Ein gesetzliches Bauvertragsrecht sollte ausgewogene...

Bauen und Immobilien VON Mike Große
Nachtragsvereinbarungen: Wie sind Baustellengemeinkosten zu berücksichtigen
Das Thüringische Oberlandesgericht hat in seinem Urteil vom 22. Juni 2017 – 1 U 673/15 – Vorgaben für Nachtragsvergütungen von Bauleistungen aufgestellt, die Auftraggebern erhebliche...

Bauen und Immobilien VON Mike Große
Im Werkvertragsrecht kein Schadenersatz mehr im Umfang fiktiver Reparaturkosten
Im Frühjahr hat der Bundesgerichtshof mit einer bedeutenden Entscheidung vom 22. Februar 2018 – VII ZR 46/17 – seine langjährige Rechtsprechung aufgegeben, nach der bislang...

Bauen und Immobilien VON Mike Große
Die Unterschwellenvergabeordnung (UVgO) tritt ab 1. Mai 2018 für die Gemeinden, Gemeindeverbände und Ämter in Brandenburg in Kraft
Am 7. Februar 2017 wurde die Unterschwellenvergabeordnung (UVgO) vom Bundeswirtschaftsministerium im Bundesanzeiger veröffentlicht. Seit dem 2. September 2017 gilt sie für alle Bundes-Auftraggeber für die...

Bauen und Immobilien VON Mike Große
Die HOAI bleibt, die VOB bleibt und wird weiter entwickelt, BIM wird verstärkt. Was bringt die Große Koalition für das Bauen in Deutschland?
Der neue Koalitionsvertrag der Regierungsparteien trifft klare Aussagen für den Baustandort Deutschland, will an Bewährtem festhalten und Neues etablieren. Eine für die gesamte Bauwirtschaft wichtige...