Er rudert, nicht nur in seiner Freizeit, kraftvoll gegen den Strom.

Dr. Ernesto Loh
Rechtsanwalt | Notar a.D. | Fachanwalt für Arbeitsrecht | Partner bei LOH Rechtsanwälte

Dr. Ernesto Loh ist Namensgeber und Gründungspartner der Kanzlei. Er ist seit 1974 als Rechtsanwalt tätig. Dr. Loh berät unsere Mandanten im individuellen und kollektiven Arbeitsrecht sowie im Erbrecht und allgemeinen Zivilrecht. Er verfügt über jahrzehntelange Prozeßerfahrung. Von 1988 bis 2015 war er Notar.

Vor Gründung der Kanzlei im Jahr 2000 war Dr. Loh Sozius bei Finkelnburg, Clemm & Partner sowie ab 1990 der überörtlichen Sozietäten, denen sich Finkelnburg, Clemm & Partner angeschlossen hatte. Er studierte in Berlin, Freiburg und Hamburg, promovierte dort 1972 und arbeitete vor seiner anwaltlichen Tätigkeit in der Rechtsabteilung der Stinnes AG.

Dr. Ernesto Loh ist seit 2005 Richter am Anwaltsgericht Berlin und seit 2017 Vorsitzender Richter am Anwaltsgericht Berlin.

Sekretariat: Anja Haase
Expertise
Vita
  • geboren 1945 in Berlin
  • Studium und Referendarausbildung in Berlin, Freiburg und Hamburg
  • Assistent bei Prof. Dr. Bettermann
  • 1972 Promotion zum Dr. jur. bei Prof. Dr. Bettermann
  • 1973 Rechtsabteilung der Stinnes AG, Mülheim/Ruhr
  • seit 1974 Rechtsanwalt, seit 1978 Rechtsanwalt in Berlin, 1984 Sozius bei Finkelnburg, Clemm & Partner, 1990 Sozius bei Schön Nolte Finkelnburg & Clemm, 1999 Sozius bei Feddersen Laule Ewerwahn Scherzberg Finkelnburg Clemm in Berlin
  • von 1988 bis 2015 Notar in Berlin
  • seit Juli 2000 Sozius bei LVHM*/LOH Rechtsanwälte
  • seit 2005 Richter, seit 2017 Vorsitzender Richter am Anwaltsgericht Berlin

 

Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch

* LVHM: Loh von Hülsen Michael
Vortragstätigkeit / Publikationen
  • Die Haftung im Postbetrieb, 1972, (Diss.)

  • Aktuelle Fragen bei der Vergabe von Kommunalkrediten, Wertpapiermitteilungen (WM) 1996, S. 1941 (mit N. Wimmer)

  • Gegendarstellung über Satellit – Oder: Wie man einfache Dinge schwierig macht, Archiv für Presserecht (AfP) 2000, S. 429

News


Arbeitsrecht VON Dr. Ernesto Loh
VON Dr. Ernesto Loh
LAG Berlin-Brandenburg: Besetzung der Direktorenstelle der Bundesstiftung Bauakademie weiterhin untersagt (Urteil vom 12.06.2020, 10 SaGa 114/20)
Urteilsbegründung zur Nichtbesetzung der Direktorenstelle der Bundesstiftung Bauakademie mit Herrn Pronold
Die Bundesstiftung Bauakademie wollte die von ihr ausgeschriebene Direktorenstelle mit dem Parlamentarischen Staatssekretär Florian Pronold (SPD) besetzen. Gegen diese Auswahlentscheidung wendeten sich zwei Mitbewerber, darunter...
Mit Urteil vom 7. Januar 2020 hatte das Arbeitsgericht Berlin der Bundesstiftung Bauakademie untersagt, die von ihr ausgeschriebene Stelle des Direktors (m/w/d) mit dem Parlamentarischen...

Arbeitsrecht VON Dr. Ernesto Loh
Der Rechtsanwalt – persona non grata im Arbeitsgericht?
„Vor den Arbeitsgerichten sind als Prozessbevollmächtigte oder Beistände Rechtsanwälte und Personen, die das Verhandeln vor Gericht geschäftsmäßig betreiben, ausgeschlossen; zugelassen sind jedoch Mitglieder und Angestellte...

Arbeitsrecht VON Dr. Ernesto Loh
LAG Berlin-Brandenburg: Besetzung der Direktorenstelle der Bundesstiftung Bauakademie weiterhin untersagt (Urteil vom 12.06.2020, 10 SaGa 114/20)
Die Bundesstiftung Bauakademie wollte die von ihr ausgeschriebene Direktorenstelle mit dem Parlamentarischen Staatssekretär Florian Pronold (SPD) besetzen. Gegen diese Auswahlentscheidung wendeten sich zwei Mitbewerber, darunter...

VON Dr. Ernesto Loh
Urteilsbegründung zur Nichtbesetzung der Direktorenstelle der Bundesstiftung Bauakademie mit Herrn Pronold
Mit Urteil vom 7. Januar 2020 hatte das Arbeitsgericht Berlin der Bundesstiftung Bauakademie untersagt, die von ihr ausgeschriebene Stelle des Direktors (m/w/d) mit dem Parlamentarischen...

Arbeitsrecht VON Dr. Ernesto Loh
Der Rechtsanwalt – persona non grata im Arbeitsgericht?
„Vor den Arbeitsgerichten sind als Prozessbevollmächtigte oder Beistände Rechtsanwälte und Personen, die das Verhandeln vor Gericht geschäftsmäßig betreiben, ausgeschlossen; zugelassen sind jedoch Mitglieder und Angestellte...